Professionelle Grab­pflege zu fairen Preisen

Finden Sie mit Grabhelfer.de den passenden Grabpfleger in ganz Deutschland. Unsere Partnerbetriebe kümmern sich gewissenhaft um das Grab Ihrer Liebsten und sorgen das ganze Jahr über für ein ansehnliches und gepflegtes Grab.

Unsere Angebote bein­halten

Wir kümmern uns zu allen wichtigen Feiertagen und saisonabhängig um das Grab Ihrer Liebsten. Dabei können Sie individuell über Umfang und Stil entscheiden.

Steine & Inschriften sind der Witterung über lange Zeiträume ausgesetzt. Wir empfehlen Ihnen deshalb regelmäßig professionelle Steinreinigungen und Steinpflegen.

Nichts ist trauriger als ein Grab ohne ausreichende Bepflanzung oder mit welken Blumen. Vor allem in den Sommermonaten kann ein Gieß-Service eine große Erleichterung sein.
Wir arbeiten ausschließlich mit lokalen Gärtnereien, Floristen, Steinmetzen und Landschaftgärtnern zusammen, die jeweils Profis in Ihrem Gebiet sind.
Egal wann Sie zu dem Grab Ihrer Liebsten gehen, es sieht gut aus! Fortlaufende Besichtigungen und Protokollierung sorgen dafür.
Je nach Wunsch und Betreuungsintensität können Sie aus mehreren Grabpflegepaketen buchen.
Je nach Wunsch ist die Vertragslaufzeit beliebig variierbar. Wählen zwischen 1 Jahr, 5 Jahren, 8 Jahren oder 12 Jahren.

Wir betreuen Gräber in ganz Deutsch­land

Unser Leistungsportfolio umfasst

Größe und Häufigkeit bestimmen die Kosten

Die Kosten der Grabpflege sind abhängig von den Wünschen und Anforderungen des Bestellers. Als Anhaltspunkt kann gelten, dass sie mit der Größe der zu pflegenden Grabstätte, mit der Menge der zu pflegenden Pflanzen und mit steigender Häufigkeit der Pflege steigen. Die regelmäßige Dauerpflege kann in der Regel wöchentlich, zweiwöchentlich, monatlich oder im Abstand von sechs Wochen durchgeführt werden.

Grab­betreuung ab 99€ pro Jahr

Preise für Grabpflege ab 99€. Qualität und Sorgfalt für eine würdevolle Ruhestätte.

Kosten­freies Angebot binnen 72 Stunden

Kostenfreies Angebot in 72 Stunden. Schnell und unverbindlich. Sichern Sie sich jetzt Ihren Vorteil!

Grab­betreuung in ganz Deutsch­land

Grabbetreuung deutschlandweit. Zuverlässig und einfühlsam. Rundum-Service für Ihre Angehörigen.

In 3 Schritten zur indivi­duellen Grab­pflege

Das Grab ist die letzte Ruhestätte eines geliebten Menschen. Hier können Sie trauern, mit dem Verstorbenen reden oder einfach in sich gehen und Ihren Gedanken nachhängen. Dabei versteht es sich von selbst, dass das Grab jederzeit gehegt und gepflegt wird, Sie erweisen der Mutter, dem Vater oder einem lieben Freund die letzte Ehrerbietung. Doch was ist, wenn Sie selbst der Grabpflege nicht mehr nachkommen können?

Das kann leicht passieren, denn das eigene Alter kann schon ein Hinderungsgrund sein, den Friedhof jeden Tag aufzusuchen. Doch ein schlechtes Gewissen müssen Sie nicht bekommen, wir vermitteln Ihnen gerne eine Dauergrabpflege, die die sorgfältige und zuverlässige Pflege der letzten Ruhestätte übernimmt.

Was sagen unsere Kunden

„Als ich vor über 20 Jahren von Hamburg nach Kassel gezogen bin wusste ich noch nicht, wie ich mich später mal um das Grab meiner Eltern kümmern soll. Über grabhelfer.de hab ich endlich jemanden gefunden, der diese Aufgabe gewissenhaft übernimmt.“
Herr W.
Kassel
„Über Google habe ich endlich eine regelmäßige Grabpflege gefunden, der ich total vertrauen kann. Das Grab wird immer regelmäßig gepflegt und die Kosten sind absolut in Ordnung. Danke für den super Service.“
Frau T.
München
„Ich bin dreifache Mutter und arbeite in Teilzeit. Als mein Vater vor einigen Jahren starb, war die Grabpflege für mich einfach zeitlich nicht mehr machbar. Dank grabhelfer.de habe ich jemanden gefunden, der diese Aufgabe für kleines Geld erledigt.“
Frau M.
Düsseldorf

Sie haben weitere Fragen zum Thema Grab­pflege?

Hier finden Sie die Antworten auf die relevantesten Fragen aus dem Bereich Grabpflege. Sie haben auf Ihre Frage keine Antwort gefunden? Kein Problem. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Wie viel kostet Grabpflege im Jahr?

Entscheidend für die Kosten der Grabpflege ist neben der Größe der Grabstätte vor allem die Häufigkeit sowie der Umfang der Pflege. Während für ein Einzelgrab zwischen 99 bis 300 Euro im Jahr üblich ist, können es bei einem Doppelgrab bereits zwischen 150 bis 400 Euro sein.

Während die Kosten für die Beerdigung von den Erben bezahlt werden muss, ergibt sich die Verantwortlichkeit der Grabpflege aus den jeweiligen Satzungen bzw. den Auflagen der betroffenen Städte und Kommunen. Daher ist man als Angehöriger per se nicht zur Grabpflege verpflichtet, wohingegen dem Eigentümer des Grabes gegebenenfalls die Grabpflege in Rechnung gestellt werden kann (ggf. aus Nachlass finanziert).

Grundsätzlich kann die Nutzungsdauer zwar von Bundesland zu Bundesland und Kommune zu Kommune variieren, jedoch beträgt die Nutzungsdauer für Erdgräber in der Regel 20 bis 30 Jahre und für Urnengräber 10 bis 25 Jahre. Die jeweilige Nutzungsdauer kann meist direkt bei der Friedhofsverwaltung erfragt werden. Kirchliche Friedhöfe bilden hier keine Ausnahme.

Obwohl Privatleute seit einigen Jahren Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich geltend machen können, zählen die Kosten für die Pflege eines Grabes laut dem niedersächsischen Landgericht nicht dazu und können demnach auch nicht steuerlich geltend gemacht werden (Az. 4 K 12315/06, Februar 2009).